Di

01

Nov

2016

FDP: Verbraucherberatung unverzichtbar!

Der Zuschuss an die Norderstedter Verbraucherzentrale wird ab 2017 auf 30.000€ erhöht. Auf Initiative der FDP folgten alle Fraktion mit Ausnahme der CDU der Verwaltungsvorlage in der gestrigen Hauptausschusssitzung.

 

„Die Hilfestellung und Information für Verbraucher ist auch in Norderstedt eine wichtige Aufgabe,“ betonte FDP-Fraktionschef Klaus-Peter Schroeder, „ die Arbeit der Verbraucherzentrale für die Bürger der Stadt und des Umlandes sollten jedem Stadtvertreter knapp 40 Cent pro Einwohner wert sein!“

 

Die FDP bedauert, dass die mangelhafte Finanzausstattung der Verbraucherzentralen durch das Land den Standort Norderstedt immer wieder in Frage stellt.

Do

20

Okt

2016

FDP für Stadtticket Norderstedt

Die Norderstedter Freidemokraten unterstützen den Antrag des Seniorenbeirates, die Einführung eines Stadttickets prüfen zu lassen. „Forderungen der FDP nach einem kostengünstigen Stadttarif sind bisher nicht umgesetzt worden,“ erklärte FDP-Fraktionschef Klaus-Peter Schroeder.

 

Ziel des Tickets ist es, innerhalb der Stadt zu einem einheitlichen Tarif alle HVV-Linien benutzen zu können, ohne die unterschiedlichen Tarifzonen und Fahrpreise berücksichtigen zu müssen.

 

„Wir Freidemokraten sind für eine kostengünstige Lösung, die innerhalb Norderstedts den öffentlichen Personennahverkehr interessanter macht und das Umsteigen auf Busse und Bahnen fördert,“ betont Tobias Mährlein, verkehrspolitischer Sprecher der FDP.

 

Es müsse erreicht werden, dass die Quell- und Zielverkehre mit Kraftfahrzeugen innerhalb Norderstedts verringert werden, da sie die Hauptbelastung auf den Straßen darstellten.

 

Di

11

Okt

2016

FDP für flexiblere Kinderbetreung

Im Jugendhilfeausschuss am Donnerstag steht die Vereinbarung mit den Trägern der Kindertagesstätten auf der Tagesordnung. Die FDP setzt sich hier für flexiblere Zeiten und die Betreuung von Kindern unter einem Jahr ein.

 

„Kinderbetreuung muss zur modernen Berufswelt passen!“ so Miriam Raad und Klaus-Peter Schroeder, die die Liberalen im Ausschuss vertreten.

 

Die FDP fragt daher nach den Möglichkeiten einer besseren Bedarfsorientierung in der neuen Vereinbarung. Aus Sicht der Verwaltung gewährleistet die Einführung einer „Experimentierklausel“, dass die Träger flexiblere Angebote machen können.

 

Sa

02

Jul

2016

FDP fordert: Anpassung der KiTa-Sozialstaffel – Norderstedter zahlen jedoch nicht drauf

Die Norderstedter Freidemokraten werden zur nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses den Antrag stellen die Sozialstaffel für die Gebühren der Kindertageseinrichtungen zu überarbeiten.

 

Anlass dafür ist das „Gesetz zur Stärkung von Familien mit Kindern“, welches der Schleswig-Holsteinische Landtag auf seiner Sitzung am 10. Juni 2016 beschlossen hat. Demnach sollen Eltern für ihre Kinder, welche das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ab dem 1. Januar 2017 bis zu 100 Euro der Kosten, die ihnen für öffentlich geförderte Kinderbetreuung entstehen, auf Antrag erstattet werden.

mehr lesen

Mo

08

Sep

2014

Frauenhaus! endlich gesicherte Finanzierung

Vor ziemlich genau einem Jahr bekam der Sozialausschuss in Norderstedt die Planung für den Neubau des Norderstedter Frauenhaues auf die Tagesordnung. Die FDP trat damals als Mitantragsteller für einen Neubau und für einen Norderstedter Zuschuss in Aktion.

 

 

mehr lesen