Marlis Krogmann für ihr FDP Lebenswerk geehrt

Marlis Krogmann hatte die Freien Demokraten in den drei Kommunalwahlen 1998, 2003 und 2008 als Spitzenkandidatin angeführt und bereits 1998 von der außerparlamentarischen Arbeit aus dem Stand wieder in die Stadtvertretung geführt. Seitdem legte sie die Basis für die feste Verankerung freidemokratischer Politik in der Stadt Norderstedt und ist bis heute ‚das Gesicht‘ der FDP in Norderstedt. Mit besonders großem Engagement kümmert sie sich um den politischen Nachwuchs. So hat sie stets ein Auge darauf, dass junge Menschen die Möglichkeit haben, sich für liberale Politik zu engagieren und ihnen das Gefühl gegeben, dass ihr Beitrag wertvoll ist. „Genau das hat Marlis Krogmann schon bei mir vor einigen Jahren getan“, so Dr. Garg lächelnd.

 „Ein Ort oder eine Kommune ist immer nur so gut wie die Leute, die am Ruder sitzen und andere mitziehen können. In Norderstedt musste ich nie jemanden mitziehen“, so Krogmann in ihrer Dankesrede. Besonders beeindruckt zeigte sich die Geehrte von der Unterstützung eines Mannes, den sie immer ohne eine vorgeschaltete Sekretärin erreichen konnte: Guido Westerwelle, dessen Tod sie sehr getroffen habe. „Der Glaube an die eigene Leistung sollte immer da sein – mir vergeht die Freude an der FDP niemals“, schloss Marlis Krogmann unter anerkennendem Applaus.