Fr

21

Jul

2017

Ende des Ausschuss-Ping-Pong FDP setzt sich durch

Klare Entscheidungen hat die Stadtvertretung auf Antrag der Freien Demokraten mit den Stimmen von WiN, CDU und FDP gefällt: Das Stadtarchiv soll im geplanten Bildungshaus untergebracht werden und ein mögliches neues Museumskonzept wird nicht im Rathausanbau verwirklicht. „ Die Stadtvertretung als oberstes Beschlussorgan hat damit das langwierige Ausschuss-Ping-Pong beendet!“ freut sich FDP-Fraktionsvorsitzender Klaus-Peter Schroeder.

 

Die FDP hatte sich schon frühzeitig für eine Zusammenführung von Bücherei, Volkshochschule, Stadtarchiv und Museum im Bildungshaus ausgesprochen, aber damals keine Mehrheit gefunden. „ Das Haus des lebenslangen Lernens ist ein idealer Ort, um diese Bereiche zusammenzuführen. Das Konzept ermöglicht es, an den geplanten Arbeitsplätzen sowohl das Archiv zu nutzen wie auch sich die Norderstedter Geschichte zu erarbeiten“, erläutert FDP-Stadtvertreterin Gabriele Heyer,

die sich im Kulturausschuss bereits für eine Trennung von Museum und Rathauserweiterung ausgesprochen hatte.

mehr lesen

Fr

28

Apr

2017

FDP: Jetzt kann es losgehen an der Grundschule Harksheide-Nord

Die FDP begrüßt es außerordentlich, wenn die unendliche Geschichte und das Hin und Her um den Umbau der Grundschule Harksheide-Nord in eine Offene Ganztagsgrundschule (OGGS) jetzt endlich doch noch positives ausgehen wird. Seit dem Ende des vergangenen Jahres liegen fertige Pläne auf dem Tisch, aber die beiden großen Parteien CDU und SPD machten Anfang diesen Jahres den Wünschen von Eltern, Pädagogen und Schulleitung mit ihrem Abstimmungsverhalten einen Strich durch die Rechnung. 

mehr lesen

Do

20

Apr

2017

Kommt das „Aus“ für die Bildungswerke?

Die von Oberbürgermeister Grote geplante Auflösung der Bildungswerke dürfte der wichtigste Tagesordnungspunkt auf der kommenden Sitzung der Stadtvertretung am 25.04.2017 sein.

 

Die FDP lehnt die geplante Auflösung der Bildungswerke jedoch ab. Gabriele Heyer und Klaus-Peter Schroeder werden als Stadtvertreter mit „Nein“ stimmen, wenn der Antrag von Oberbürgermeister Grote, der „Grundsatzbeschluss zur Auflösung des städtischen Eigenbetriebes Bildungswerke“ zur Abstimmung kommt. 

mehr lesen

Di

11

Apr

2017

FDP: Das Zollhaus gehört zum Ochsenzoll

Am Anfang der Segeberger Chaussee steht seit dem 18. Jahrhundert ein kleines, mit Reet gedecktes Haus, zehntausende von Autos fahren täglich daran vorbei. Als „ehemaliges dänisches Zollhaus“ ist es seit dem vergangenen Herbst in die Liste der Kulturdenkmale des Landes Schleswig-Holstein aufgenommen worden. Aber nach dem Willen einiger Politiker sind die Tage des alten Hauses mit dem großen Garten gezählt. Unbewohnbar sei es, überflüssig und an anderer Stelle besser nutzbar, wird argumentiert. Die Vision von Oberbürgermeister Grote für das Stadtjubiläum 2020 plant bereits eine Verlagerung des Zollhauses in ein zukünftiges Märchendorf am Stadtpark. Hinzu kommt, dass die Lage des Grundstückes bereits Begehrlichkeiten geweckt hat: So wurde im Kulturausschuss bereits angefragt, welche Erlöse aus einem etwaigen Verkauf des Grundstückes zu erwarten seien. Die Freien Demokraten in Norderstedt haben jedoch gute Gründe dafür, das Zollhaus an seinem jetzigen Standort erhalten zu wollen.

mehr lesen

Mi

08

Mär

2017

FDP fordert: Bestandspflege vor neuen Visionen

Norderstedt braucht nicht nur immer neue Visionen, sondern erst einmal mehr Pflege und Erweiterung unseres Bestandes. Daher fordern wir ein Schulbausanierungsprogramm für die gesamte Stadt Norderstedt“, erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Klaus-Peter Schroeder in einer ersten Reaktion auf die neuen Visionen der Verwaltungsspitze.

mehr lesen

Fr

03

Feb

2017

FDP: Kinder und Lehrer haben gestern  verloren

Die Mehrheit aus CDU und SPD hat gestern im Ausschuss für Schule und Sport beschlossen, den geplanten Umbau der Grundschule Harksheide-Nord zur Offenen Ganztagsgrundschule vorerst zu stoppen.

mehr lesen

Do

02

Feb

2017

die FDP treibt Entwicklung neuer Sportstätten in Norderstedt voran

Der Ausschuss für Schule und Sport hat in seiner vergangenen Sitzung der Verwaltung eine Reihe von Prüfaufträgen für mögliche neue Standorte von Dreifeldhallten mit auf den Weg gegeben. „Mit der Einreichung unseres FDP-Antrages haben wir die anderen Fraktionen dazu aufgerufen, ihre Ergänzungsvorschläge mit in einen gemeinsamen Antrag einfließen zu lassen. Im Sinne der Zukunft des Sportes in Norderstedt war es sehr wichtig, dass wir uns dann auf eine gemeinsame Antragsformulierung einigen konnten und diese sogar einstimmig vom Ausschuss bestätigt wurde. Die Sportarten werden somit nicht gegeneinander ausgespielt“, erläutert Tobias Claßen als sportpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion.

mehr lesen

So

29

Jan

2017

Grundschule Harksheide-Nord: FDP fordert baldigen Beginn zum Umbau in eine OGGS

Bald ist es ein Jahr her, dass die Norderstedter Stadtverwaltung der Politik konkrete Pläne für den Umbau der Grundschule Harksheide-Nord in eine Offene Ganztagsgrundschule vorgestellt hat. Aus einem kleinen Architektenwettbewerb war ein Entwurf als Sieger hervorgegangen, der bei genauerer Untersuchung sowohl der günstigste war als auch bei der Eltern- und Lehrerschaft einstimmig favorisiert wurde. Die anderen Varianten hätten den vorhandenen Baumbestand gefährdet und die Außenanlagen der Horte eingeschränkt. Im weiteren Verlauf wurde der Entwurf mit der Verwaltung weiterentwickelt und konkretisiert, bis jetzt in der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Schule und Sport eine fertige Vorlage zur Abstimmung stand. Groß war daher das Entsetzen aller Betroffenen, als in der betreffenden Ausschusssitzung die Vertreter von CDU und SPD überraschend ankündigten, den Umbauplänen nicht mehr zustimmen zu wollen. Vielmehr fordern die beiden großen Parteien in einem neuen Antrag, dass die bisherigen Planungen nicht weiterverfolgt werden, sondern dass die Verwaltung mit einer Umbauplanung von vorne beginnen solle.

mehr lesen

Do

19

Jan

2017

FDP: Defizit an Sportplätze und Sporthallen ist riesig

„Wir freuen uns, dass die Mehrheit im Ausschuss für Schule und Sport keine Sportarten gegeneinander ausspielen will. Damit wird auch der Tennis in Norderstedt seine Zukunft haben. Tennis kann sich somit weiterhin als drittgrößte Sportart nach Turnen und Fußball in Norderstedt behaupten“, berichtet Tobias Claßen als sportpolitischer Sprecher der FDP Norderstedt erleichtert.

mehr lesen

Mi

07

Dez

2016

FDP fordert: Keine weitere Verzögerung beim Sporthallenbau

In der vergangenen Woche beriet der Ausschuss für Schule und Sport über den Antrag, eine externe Beratungsfirma für ein Gutachten zu beauftragen, um den Bedarf für weitere Sporthallen in Norderstedt ermitteln zu lassen. Die FDP in Norderstedt spricht sich gegen eine solche Verzögerung aus, sie fordert vier neue Drei-Feld-Sporthallen für Norderstedt, eine für jeden Stadtteil. „Wir haben intensive Gespräche mit den Vereinen geführt, die Vereine haben uns ihre Bedarfe dargelegt, deshalb brauchen wir jetzt nicht noch ein teures Gutachten“, so das FDP-Ausschussmitglied Miriam Raad in einer ersten Stellungnahme.

mehr lesen

Di

25

Okt

2016

FDP fordert vier neue Sporthallen für Norderstedt in den nächsten acht Jahren

Tobias Claßen und Miriam Raad beim Gespräch mit dem 1. Vorsitzenden des Norderstedter SV Thomas Strebel und NSV-Geschäftsführer Steffen Liepold
Tobias Claßen und Miriam Raad beim Gespräch mit dem 1. Vorsitzenden des Norderstedter SV Thomas Strebel und NSV-Geschäftsführer Steffen Liepold

Am vergangenen Wochenende entwickelten die Norderstedter Freidemokraten auf ihrer Klausurtagung das Arbeitsprogramm für das kommende Halbjahr. Eine der daraus resultierenden Forderungen ist der Bau von vier neuen Dreifeldhallen in den kommenden acht Jahren. In jedem der vier folgenden Doppelhaushalten sollen die Mittel für eine Halle eingestellt werden.

 

"Von den Vereinen haben wir Hinweise auf mögliche Standorte bekommen, welche wir nun durch die Verwaltung prüfen lassen wollen. Hierbei handelt es sich um das alte Schulgelände der Gemeinschaftsschule Harksheide, das Schulgelände am Aurikelstieg sowie die Flächen rund um die Feuerwehr Friedrichsgabe“, erläutert die sportpolitische Sprecherin der Faktion Miriam Raad.

mehr lesen

Di

20

Sep

2016

FDP beim SV Friedrichsgabe: Modernisierung der Sportanlage schnell angehen!

Bisher ist die Sportanlage des SV Friedrichsgabe in der Lawaetzstraße eher etwas versteckt vom Norderstedter Alltagsverkehr. Dies wird sich aber in näherer Zukunft mit der nördlichen Verlängerung der Oadby-and-Wigston-Straße ändern. Die neue Straße wird genau über den derzeitigen Kunstrasenplatz führen. Anlass genug für die Norderstedter FDP sich im Rahmen ihrer Tour durch die großen Norderstedter Sportvereine vor Ort einen Eindruck über die zukünftigen Bau- und Sanierungsmaßnahmen zu machen.

 

Auf der westlichen Seite der Verlängerung werden zukünftig alle Sportanlagen des Vereins gebündelt. Neben dem auch in Zukunft weiterbestehenden Rasenplatz sollen ein größerer und ein kleinerer Kunstrasenplatz sowie neue Umkleideräume entstehen. Die Überquerung der Laweatzstraße und das Spielen auf dem roten Sandplatz gehören dann endlich der Vergangenheit an. Ein Baubeginn der neuen Sportanlagen ist im Jahr 2017 bereits möglich.

mehr lesen

Mo

12

Sep

2016

FDP bei TuRa Harksheide: Statt einer Großsporthalle lieber für jeden Stadtteil eine Dreifeldhalle!

Schon beim ersten Besuch der Norderstedter FDP im Rahmen ihrer Tour durch die großen Sportvereine wurde ganz klar, wo den Sporttreibenden in der Stadt der Schuh drückt. Statt den Träumen nach einer Großsporthalle nachzugehen, wünschen sich die Sportvereine in jedem Norderstedter Stadtteil jeweils eine neue Dreifeldhalle.

 

Andrea Mordhorst und Sven Woitjkowiak von TuRa Harksheide erläuterten bei ihrem Rundgang, dass die Versorgung mit Sporthallen in Norderstedt im Vergleich zu Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg oder auch Neumünster um über ein Viertel niedriger ist. Verschärfen könnten die Situation vor Ort weitere sanierungsbedürftige Hallen sowie die ungewisse Zukunft der beiden Hallen auf dem ehemaligen Schulgelände der Gemeinschaftsschule Harksheide. Somit stehen neue Sporthallen in der Prioritätenliste ganz klar vor neuen Kunstrasenplätzen, obwohl diese ebenso benötigt werden.

mehr lesen

Di

21

Jun

2016

FDP: Mehr Wasser und Licht für Sportler im Stadtpark

„Der Ausschuss für Schule und Sport interessiert sich offensichtlich nicht für die Norderstedter Freizeitsportler. Das war vor Jahren bei der Diskussion um einen möglichen Sportentwicklungsplan schon einmal der Fall. Nun wurde unsere Anfrage zur Verbesserung der Licht- und Trinkwasserversorgung im Norderstedter Stadtpark einfach mit dem Hinweis beschieden, dafür sei der Ausschuss nicht zuständig“, stellen der FDP-Landtagskandidat Tobias Claßen und Miriam Raad als FDP-Mitglied im Ausschuss enttäuscht fest. „Wer es ernst meint mit der Weiterentwicklung des Freizeitsportes in Norderstedt, der sollte sich nicht hinter der Ausrede verstecken, man sei nicht zuständig“, so die beiden FDP-Vertreter weiter. 

mehr lesen

Sa

28

Mai

2016

Haben Kulturpolitiker in der SPD- Fraktion nichts zu melden?!

Mit Unverständnis reagieren die Norderstedter Freidemokraten auf die vorschnelle Festlegung der SPD gegen die angedachte Kulturakademie. Seit Jahren ist den Norderstedter Politikern die angespannte und unzulängliche Raumsituation der Norderstedter Kulturträger bekannt. Verschärft wird diese Situation, wie auch im Sportbereich, durch den schrittweisen Ausbau an Ganztagsschul- angeboten und dem Wegfall des Schulstandortes am Aurikelstieg.

 

„Die angespannte Raumsituation nehmen wir als Norderstedter FDP sehr ernst. Dies umfasst nicht nur die genannten vier großen Norderstedter Orchester und den Fachbereich Musiktheater, sondern auch fehlende Ausstellungsräumlichkeiten für die bildnerische Kunst. Bereits vor einigen Jahren hatten wir bei der Errichtung des Musikschulkubus auf den räumlichen Mehrbedarf hingewiesen. Die fehlende Umsetzung führte dann zum Weggang der Percussionband Fogo do Samba. Ein Verlust der sich nicht wiederholen darf“, erläutert die kulturpolitische Sprecherin Gabriele Heyer.

mehr lesen

Di

03

Mai

2016

Frühzeitige Medienaufklärung ist unumgänglich!

„In Berlin haben wir als Kids DDR-Fernsehen geschaut, weil bis Nachmittag bei ARD und ZDF das Testbild lief!“ Dr. Bernd Buchholz, FDP-Politiker und ehemaliger Vorstands-vorsitzender von Gruner und Jahr, beginnt seine Ausführungen mit Erinnerungen an die frühe Bundesrepublik, als die Informations-beschaffung durch Fernsehen, Radio und Zeitungen noch relativ übersichtlich war. Der Medienexperte war Ehrengast auf dem letzten Ortsparteitag der Norderstedter FDP, welche die spannende Frage diskutiert: „Wie der Wandel der Medien unsere Demokratie verändert!“

 

mehr lesen

Mo

14

Sep

2015

Bildungswerke-Haus ist große Chance für Norderstedt

Das Bildungswerke-Haus ist eine große Chance für Norderstedt

 

Gut informiert zu sein und sich eine Meinung zu bilden, ist fester Bestandteil der öffentlichen Sitzungen des FDP-Ortvorstands. Diesmal war Manfred Philipp, der Werkleiter der „Bildungswerke Norderstedt“, Gast der Norderstedter Freidemokraten.

 

mehr lesen

Di

10

Mär

2015

FDP fordert: Finger weg von unseren Noten

Die Volksinitiative gegen die schrittweise Abschaffung der Schulnoten in den dritten und vierten Klassen der Grundschule ist das Thema des kommenden Ortsparteitages der FDP Norderstedt.

 

Anita Klahn, Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages, wird als Gast auf dieser öffentlichen Veranstaltung die Notwendigkeit von Schulnoten anstelle von reinen Berichtszeugnissen darstellen. Die Koalition aus SPD, Grünen und SSW im Kieler Landtag hatte zum 01.08.2014 beschlossen, dass es in Zukunft den einzelnen Schulen freigestellt wird, ob sie in den dritten und vierten Klassen noch Notenzeugnisse erteilen möchten.

 

Aber die Schüler brauchen Noten, Schüler müssen Ihren Leistungsstand kennen, sie müssen lernen sich selbst einzuschätzen, so die Argumente der Volksinitiative. Ein reines Berichtszeugnis hilft den Schülern bei der richtigen Einschätzung ihrer Kenntnisse und ihrer Leistungsfähigkeit gar nicht.

 

Fr

19

Sep

2014

Weiterhin vier Gymnasien in Norderstedt

 

Diese Frage stellten sich FDP-Fraktrionschef Klaus-Peter Schröder und seine schulpolitische Sprecherin Miriam Raad. Seit Juli warten Norderstedts Politiker auf den Abschlussbericht der Gutachter.

mehr lesen

Di

04

Feb

2014

Sparen, um in Schule und Bildung zu investieren!

 

 

„Wir müssen bei den laufenden Ausgaben sparen, um wichtige Investitionen in Schulen, Büchereien und in die Volkshochschule zu ermöglichen“, so beschreibt der Fraktionschef Klaus-Peter Schroeder die Zielsetzung der Norderstedter Liberalen bei der Aufstellung des Doppelhaushaltes der Stadt für die Jahre 2014/2015.


„Die gute Finanzsituation der Stadt muss es möglich machen, marode Schulgebäude  vollkommen neu zu errichten und den Standort der Stadtbücherei Garstedt zu einem modernen Dienstleistungszentrum von Bücherei und VHS zu machen“,  so erklärt Schroeder die Haltung der FDP. Dabei  dürfe das hohe Abgabenniveau der Bürger nicht noch durch neue Abgaben weiter gesteigert werden.

 

mehr lesen